Das Konzert zur Weihnacht

Traumhafte Weihnachten

"Schön war´s"

Das hörte man oft im Saal der Studiobühne des Brandenburger Theaters, als am 1. Advents - Sonntag Nachmittag gegen 16:30 der letzte Ton des Weihnachtskonzertes der Musikschule "Vicco von Bülow" verklungen war. Zuvor forderte das den Saal bis auf den letzten Platz füllende Publikum von den Aktiven auf der Bühne eine Zugabe. Es gab ja auch ein echtes "Beifall- Defizit" nachzuholen. Hatten doch die Veranstalter darum gebeten, nach den einzelnen musikalischen Beiträgen nicht zu klatschen.

Warum? Das Motto "Traumhafte Weihnachten" war Programm: Die Zuhörer wurden durch die musikalischen Beiträge in die Stimmungen versetzt, die die meisten Kinder am Vorabend und in der Nacht vor dem Weihnachtstag durchleben. Besonders die Träume hatten es dabei in sich: Trauriges, Skurriles, Schönes - sogar Schauriges erklang da von der Bühne, illustriert durch Projektionen auf der Bühnenrückwand und erlebbar gemacht durch die beiden durch das Programm begleitenden Musikschüler Elisabeth und Felix.    

Mit der Bescherung wär es fast nichts geworden, weil der Santa Claus mit seinem Schlitten auf den letzten Metern noch eine Bruchlandung hinlegte! Es ging dann jedoch noch glimpflich ab und die am Nachmittag Aktiven konnten die verdiente Belohnung entgegen nehmen..

Begonnen hatte das Konzert bereits mit einem Vorprogramm im Foyer der Studiobühne, bei dem der Kinderchor und die Bigband der Musikschule die Besucher in weihnachtliche Stimmung versetzten.

Mit 120 (!) Aktiven und nur einer Probe direkt vor dem Konzert war das Weihnachtskonzert der Musikschule "Vicco von Bülow" auch in diesem Jahr wieder eine logistische Herausforderung, die alle Beteiligten sehr gut gemeistert haben!

Das Konzert ist jedoch nicht Endpunkt der schulischen Aktivtäten 2017: Es war der Beginn der nun folgenden zahlreichen Schülervorspiele vor Verwandten und Freunden, die bis kurz vor Weihnachten in der Musikschule veranstaltet werden.